Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.11.2012 / Feuilleton / Seite 12

Kampfstern Teheran

Die Fiktion liebt Probleme: »Argo« von Ben Affleck

Peer Schmitt
Es ist ganz und gar nicht angenehm, als Geisel zu enden. Es ist wohl auch nicht so angenehm, in Hollywood als Filmproduzent zu arbeiten. In »Argo«, dem dritten Film von Ben Affleck als Regisseur, werden da durchaus Verbindungen gezogen.

Die Geschichte beruht auf wahren Ereignissen. Im November 1979 wurde die US-amerikanische Botschaft in Teheran gestürmt und für 444 Tage besetzt. Die 52 Botschaftsangehörigen wurden zu Geiseln gemacht, nicht aber jene sechs, denen es gelungen war, davonzukommen und sich in die kanadische Botschaft zu flüchten. Um sie aus dem revolutionären Iran herauszuholen, kostümierte sie der CIA als Filmcrew, die einen fiktiven Science-Fiction-Film mit dem Titel »Argo« drehen wollte. 2007 wurde diese abstruse Geschichte, die bis dahin der Geheimhaltung unterlegen hatte, öffentlich gemacht (vgl. »How the CIA Used a Fake Sci-Fi Flick to Rescue Americans From Tehran« in Wired, 24.4. 2007).

Der Agent Tony Mendez, der diesen Plan entwicke...



Artikel-Länge: 7701 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €