Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
12.11.2012 / Politisches Buch / Seite 15

Lieblingsobjekt der Feldforschung

Schrumpfen und Überleben: Das Beispiel einer ostdeutschen Stadt

Frauke Klinge/artur
Wittenberge liegt an der Elbe zwischen Hamburg und Berlin im nordwestlichen Brandenburg. Einst eine Industriestadt mit einem führenden Nähmaschinenwerk, mit Ölmühle und Zellstoffabrik, hat es nach dem Umbruch von 1989 ein Drittel seiner Einwohner verloren. Die Schrumpfung zur Kleinstadt ging mit gesellschaftlicher Desintegration einher.

Schon seit geraumer Zeit ist Wittenberge zum Lieblingsobjekt sozialwissenschaftlicher Feldforschung geworden; eine Aufsatzsammlung unter dem Titel »Wittenberge ist überall. Überleben in schrumpfenden Regionen« dokumentiert jetzt Ergebnisse einer mehrjährigen teilnehmenden Beobachtung. Es geht den Autorinnen und Autoren weniger um den konkreten Stadtumbau als vielmehr um die kleinteiligen Praktiken des Überlebens und die Generierung von »sozialem Kapital« in Familien und Gemeinschaften sowie um Selbsthilfe und die Rolle, die charismatische Personen wie Bürgermeister, Unternehmer und Pfarrer dabei spielen.

Wittenberge ersc...



Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €