Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.10.2012 / Feuilleton / Seite 13

Von rechts nach links – in Richtung Science Fiction

Curt Letsche zum 100

Gerd Bedszent
Der Schriftsteller Curt Letsche war erst rechts, dann links. Der vor 100 Jahren, am 12. Oktober 1912 in Zürich geborene, in Ulm aufgewachsene Letsche trat 1932 der deutschnationalen Vereinigung »Der Stahlhelm« bei, die 1933 mit der SA fusionierte, 1934 schloß sich Letsche dem Widerstand an, allerdings erst einmal dem rechten: Er hatte Kontakte zu der von abtrünnigen Nazifunktionären gegründeten und von der Gestapo gründlich unterwanderten »Schwarzen Front«, die er 1938 wieder abbrach, um sich in einer bürgerlichen Widerstandgruppe, die aus der von den Nazis verbotenen »Bündischen Jugend« hervorgegangen war, zu engagieren.

1939 wurde er von der Gestapo verhaftet. Die Nazirichter konstatierten bei Letsche »Haß auf den Nationalsozialismus« und die Hoffnung, daß »der Kommunismus zur Macht kommen werde«. Wegen »Vorbereitung zum Hochverrat« wurde er 1940 zu sechs Jahren Zuchthaus verurteilt. Nach 1945 scheiterte Letsche als Verleger in Westdeutschland. 1957 si...

Artikel-Länge: 5284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €