Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
01.10.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Soziale Spaltung der Gesellschaft

Rede von Ulrich Thöne, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), zum Aktionstag »Umfairteilen« am 29. September 2012 in Köln:

Auch im Bildungsbereich zeigt sich die soziale Spaltung der Gesellschaft klar und deutlich: Unter uns leben 7,5 Millionen Menschen über 14 Jahre, die nicht so lesen und schreiben können, daß sie sich darüber im Alltag zurechtfinden können. Funktionale Analphabeten werden sie genannt. Unter uns leben 1,5 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 29 Jahren ohne Berufsausbildung. Vermutlich werden Hartz IV, prekäre Beschäftigung und Arbeitslosigkeit ihr Leben bestimmen.

Das öffentliche Bildungssystem ist deutlich unterfinanziert. Das zeigt mal wieder, daß nur Reiche sich einen armen Staat leisten können.

Seit 1998 versprechen uns die diversen Regierungskoalitionen, endlich für die »bestmögliche Bildung für alle« zu sorgen. Und die Realität? Deutschland ist seit 1995 im EU-Vergleich weiter zurückgefallen. Bestmö...




Artikel-Länge: 3618 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €