Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.08.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Sportsoldatin: Drygalla zur Truppe?

Für die Polizei war sie nicht tragbar, die Truppe macht mit: Die Rostocker Ruderin Nadja Drygalla, wegen ihrer Liaison mit dem Neonazi Michael Fischer vorzeitig zur Abreise aus dem Olympischen Dorf in London gezwungen und dadurch in die Schlagzeilen geraten, soll offenbar als Sportsoldatin von der Bundeswehr gefördert werden. Das Bundesverteidigungsministerium bestätigte am Donnerstag in Berlin, daß der Deutsche Ruderverband (DRV) seinen zwischenzeitlich zurückgezogenen Antrag erneuert habe.

»Es liegt ein Antrag des Deutschen Ruderverbandes vor, den früheren Antrag auf Aufnahme von Frau Drygalla in die Sportförderkompanie der Bundeswehr wiederaufleben zu lassen«, sagte ein Ministeriumssprecher. Die Bundeswehr habe daraufhin den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gebeten, dazu eine sportfachliche Bewertung abzugeben. Sobald diese vorliege, werde die Bundeswehr den DRV-Antrag prüfen, »so wie jeden ande...

Artikel-Länge: 2846 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €