Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.07.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen

»Wo es um eine Demonstration deutschen Sports geht, zumindest ­statistisch, da stört es offenbar gar nicht, wenn die DDR-­Erfolge gleich mit ­einvernahmt werden.«

Schmerzlicher Verlust

Zu jW vom 21./22. Juli: »Geld ohne Wert«

Gerd Bedszent hat die exzellenten ökonomischen Verdienste des verstorbenen Philosophen, Ökonomen und Publizisten marxistischer Provenienz Robert Kurz einprägsam gewürdigt. Sein Tod hat auch mich sehr betrübt. Er ist sicherlich für alle ein schmerzlicher Verlust, die sich um einen Ausbruch aus dem imperialistischen Spätkapitalismus mühen. Ich habe vor nunmehr 22 Jahren erstmals in einer Veranstaltung der Leipziger Rosa-Luxemburg-Stiftung von seiner Existenz und seinem wissenschaftlichen Anliegen erfahren und danach – wenn auch sporadisch – verschiedene seiner Publikationen mit großem Interesse und Zustimmung gelesen.

Auf der Leipziger Arbeitskonferenz des Marxistischen Forums »Weltwirtschaft und linke Politik« im September 2010 habe ich ihn persönlich in der Debatte kennengelernt. Die Schärfe seiner Gedanken und seine gediegene Diskussionskultur haben mich zutiefst beeindruckt. Die...

Artikel-Länge: 6690 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €