1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.07.2012 / Inland / Seite 4

DGB kritisiert Nora Systems

Gewerkschaftsbund solidarisiert sich mit gekündigtem Betriebsrat

Der örtliche DGB in Weinheim (Baden-Württemberg) hat sich mit dem gekündigten Betriebsratsmitglied Helmut Schmitt beim Baustoffhersteller Nora Systems solidarisiert. Eine entsprechnende Erklärung wurde am Dienstag verbreitet. Schmitt war, kurz nachdem bekannt geworden war, daß das Unternehmen verkauft werden soll, fristlos entlassen worden. (Siehe jW vom 23. Juli).

Der Gewerkschafter, der auch Vorsitzender der Ortsgruppe Weinheim der IG BCE ist, war den Angaben zufolge 31 Jahre lang Betriebsratsmitglied in der Firma. Unmittelbar vor seiner Kündigung hatte die Betriebsratsmehrheit den Antrag auf seinen Ausschluß aus dem Betriebsrat beim Arbeitsgericht gestellt.

Der DGB fordert, beide Entscheidungen rückgängig zu machen. »Es sieht ganz danach aus, daß hier ein kritisches Betriebsratsmitglied kaltgestellt werden soll, um ungestört den Verkauf von Nora Systems durchziehen zu können«, erklärte Vorsitzende Maria-Luise Weiß. Als die ehemalige Freudenberg Bausy...



Artikel-Länge: 4324 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €