jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.07.2012 / Ansichten / Seite 8

Stellungskrieg

Machtprobe in Kairo

Werner Pirker
In Ägypten tobt ein Machtkampf. Das heißt: So richtig toben tobt er nicht. Mit dem Obersten Rat der Streitkräfte und den Moslembrüdern haben sich die entsprechenden Kontrahenten gefunden. Die einen verkörpern die materielle Seite der Macht, die anderen die demokratisch legitimierte. Das Oberste Verfassungsgericht in Kairo bezweifelt freilich letzteres. Ende Juni erklärte es die Parlamentswahlen für ungültig, weil sich Parteimitglieder um Direktmandate beworben hätte, die eigentlich für unabhängige Kandidaten reserviert gewesen wären. Der Militärrat löste daraufhin das Parlament, in dem Bruderschaft und Salafisten über eine satte Mehrheit verfügten, auf.

Inzwischen wurde der Moslembruder Mohammed Mursi zum Präsidenten gewählt. Davor hatte sich allerdings der Militärrat in einer Verfassungserklärung Kompetenzen angeeignet, mit denen die Generäle zum kollektiven Staatsoberhaupt werden. Das wollten die Moslembrüder dann doch nicht widerspruchslos akzeptieren...

Artikel-Länge: 3133 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €