jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.07.2012 / Feuilleton / Seite 13

Als wir noch Monster waren

Ein Gruß zum 50. Geburtstag der Protestband Rolling Stones

Frank Schäfer
Ende 1968 klopfte Konkret die beiden großen Antagonisten der Pop-Sechziger, Beatles und Rolling Stones, nach ihrer Revoltentauglichkeit ab. »Wenn es einmal losgegangen ist – in Paris, Mexico City, Prag, Chicago, der Columbia-Universität und in Berlin, Frankfurt, Hamburg – dann hält die Musik der Stones weitaus besser als die der Beatles den Realitäten stand: Spotte, verachte, greife an!«

Das dachten damals alle. Andrew Loog Oldham, ihr alerter erster Manager, der sich als PR-Mann bei den Beatles seine ersten Sporen verdient hatte, profilierte die Band von Anfang an als dreckigen, plebejischen Gegenentwurf zu den Fab Four. Und die bürgerliche Presse, die man Mitte der sechziger Jahre tatsächlich noch aus der Reserve locken konnte, wenn ein Musiker Krawatte, akkuraten Haarschnitt und zutrauliches Lächeln vermissen ließ, half getreulich mit bei der Konstitution ihrer üblen Reputation. Oldham schwor die Rolling Stones ein auf den selbst in dieser...

Artikel-Länge: 9431 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €