Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.06.2012 / Inland / Seite 5

Kampf um Abfindungen

Verkauf von IhrPlatz und Schlecker XL gescheitert. Staatsanwaltschaft leitet »Vorprüfungen« wegen Insolvenzverschleppung ein. Ver.di erwägt Klage gegen Firmengründer

Johannes Schulten
Nachdem sich mit dem gescheiterten Verkauf der Schlecker Töchter IhrPlatz und Schlecker XL die letzten Chancen erledigt haben, zumindest Teile der ehemals größten deutschen Drogeriekette zu retten, hat die Auseinandersetzung um das Restvermögen des Konzerns begonnen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart bestätigte am Montag gegenüber jW, »Vorprüfungen« zur Schlecker-Insolvenz eingeleitet zu haben. Tags zuvor hatte ver.di angekündigt, den Gründer der Drogeriekette Anton Schlecker zu verklagen, sollten sich Vorwürfe über den Verkauf von Grundstücken in Österreich bestätigen.

Der Spiegel hatte zu Beginn der Woche berichtet, Schlecker habe noch mehr als einen Monat nach dem Insolvenzantrag im Januar Immobilien in Österreich für sieben Millionen Euro an Familienmitglieder veräußert. »Wir erwarten vom Insolvenzverwalter, daß er die Vorwürfe über strittige Immobiliengeschäfte« überprüft, zitierte die Nachrichtenagentur Reuters eine ver.di-Sprecherin. »Eine Klage wä...

Artikel-Länge: 4562 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €