Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.06.2012 / Ausland / Seite 7

Zwei Wochen Streik

Spanien: Bergleute protestieren gegen Kürzung von Beihilfen und befürchten Minenschließungen. Polizei setzt Gummigeschosse gegen Straßenblockaden ein

Carmela Negrete
Asturische Bergarbeiter haben am Montag erneut Autobahnen und Brücken im Nordwesten Spaniens blockiert. Seit zwei Wochen befinden sich die Beschäftigten der Kohlebergwerke in einem unbefristeten Streik, um gegen eine von der Regierung in Madrid angekündigte 63prozentige Kürzung der Beihilfen für den Industriezweig zu protestieren. Die Arbeiter und Gewerkschaften, aber auch die Unternehmer, befürchten, daß die Streichung von zwei Dritteln der Unterstützung zur Schließung der meisten Kohlebergwerke führen würde. Vor allem in Asturien sowie in Kastilien und León, wo sich die meisten Minen befinden, wird der Ausstand befolgt.

Seit Streikbeginn haben die Kumpel insgesamt 140 Straßen mit Barrikaden und brennenden Autoreifen blockiert. Auch Eisenbahnverbindungen wurden durch solche Protestaktionen beeinträchtigt. Dabei kam es etwa in der Ortschaft Ciñera in der Provinz León zu einer regelrechten Straßenschlacht zwischen den Streikenden und der Staatsmacht. Der ...

Artikel-Länge: 4067 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.