Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.06.2012 / Titel / Seite 1

Terror per Ultimatum

Karin Leukefeld
Nachdem führende Staaten des Kreises »Freunde Syriens« in Absprache miteinander syrische Botschafter ausgewiesen haben, hat die »Freie Syrischen Armee« (FSA) der Führung in Damaskus ein Ultimatum gestellt. Bis Freitag mittag solle Präsident Baschar Al-Assad den Friedensplan des Sondervermittlers Kofi Annan umsetzen und die Gewalt im Land beenden, sagte Kassim Saadeddine in einer über Video verbreiteten Erklärung. Wenn die Regierung sich nicht an die Frist halte, fühle sich auch die FSA-Führung an »keine Zusage« aus dem Plan mehr gebunden und werde militärisch eskalieren. Allein: Seit Beginn des Waffenstillstandes am 12. April sollen bewaffnete Gruppen nach offiziellen Angaben mehr als 3500 Angriffe durchgeführt haben. Der im türkischen Grenzgebiet ansässige Riad Asaad, der ebenfalls eine Führungsposition in der FSA beansprucht, sagte dem arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira, man habe kein Ultimatum gesetzt. Vielmehr erwarte man von Kofi Annan, daß er...

Artikel-Länge: 3784 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.