jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
21.05.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Keine Selbstbeschäftigung

Zu jW vom 15. Mai: »Oskar oder Osten«

Dietmar Bartsch und seine Unterstützer sorgten in den letzten beiden Jahren mit ständigem Parteigerangel um zukünftige Posten statt mit Solidarität zur Parteiführung mit für die derzeit desaströse Darstellung der Linken. Sachfragen traten zunehmend in den Hintergrund. Ungeschicklichkeiten, Fehler von Ernst/Lötzsch wurden zum eigenen Nutzen gerne in den Vordergrund gestellt. Dies schadete nicht nur den beiden Parteivorsitzenden, sondern der gesamten Partei. Solcherlei Selbstbeschäftigung, statt dem entschiedenen Willen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse kleiner Leute Rechnung zu tragen, brachte viele Wählerinnen und Wähler dazu, sich abzuwenden. Ohne ein echtes Zugpferd und ohne Unterscheidungsfaktor zu anderen Parteien wird Die Linke den Umschwung und eine erfolgreiche Bundestagswahl nicht schaffen. Deshalb braucht Die Linke noch einmal Oskar Lafontaine, der oft Spitzenkandidaturen erfo...

Artikel-Länge: 6563 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €