1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.05.2012 / Titel / Seite 1

Mörderische Post

Claudia Wangerin
Im Zuge der Ermittlungen gegen das rechte Terrornetzwerk »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) ist am Donnerstag das Büro des NPD-Abgeordneten David Petereit im Schweriner Landtag durchsucht worden. Grundlage war der Beschluß eines Ermittlungsrichters am Bundesgerichtshof; Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) genehmigte die Durchsuchung.

Petereit war bereits im März wegen möglicher Verbindungen zum NSU in die Schlagzeilen geraten. Er habe zumindest zeitweilig als »Verfasser und Hersteller« einer rechten Szenepublikation fungiert, in der das Netzwerk augenscheinlich gefeiert wurde. Rechercheure des Antifaschistischen Pressearchivs (apabiz) waren in einer Ausgabe des Neonazi-Magazins Der Weisse Wolf aus dem Jahr 2002 auf die Zeile »Vielen Dank an den NSU, es hat Früchte getragen« gestoßen. Erst neun Jahre nach der Veröffentlichung konnten sich Außenstehende einen Reim auf das Kürzel der Gruppierung machen, der seit November 2011 eine Mordser...

Artikel-Länge: 3710 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €