Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
19.04.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Irritation und Verwunderung

Am 25. April wird der Chemnitzer Stadtrat entscheiden, ob die Pablo-Neruda-Grundschule der Stadt umbe­nannt wird. Mehrere Künstler richteten deswegen am Montag einen offenen Brief an die Ratsfraktionen und an Stadtrat Andreas Wolf:

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte, für reichlich Irritation und Verwunderung hat bei den Brief­unterzeichnern der Beschluß der Schulkonferenz der Pablo-Neruda-Grundschule gesorgt, einen Antrag auf Namensänderung an das Schulverwaltungsamt zu stellen, um den Namen des Literaturnobelpreisträgers abzustreifen und fortan »Grundschule Kaßberg« heißen zu dürfen.

Wahrscheinlich werden Sie, sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte, schon in einer der nächsten Ratssitzungen über diesen Antrag zu entscheiden haben. Deshalb möchten wir, als Vertreter der Chemnitzer Kunst- und Kulturlandschaft, Ihnen auf diesem Wege einige Argumente überbringen, die für die Beibehaltung des Schulnamens »Pablo Neruda« sprechen.

Pablo Neruda, Sohn ...




Artikel-Länge: 4215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €