Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 27. Juni 2022, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.03.2012 / Inland / Seite 4

Keine Entwarnung bei Opel

Aufsichtsrat fällt noch keine Entscheidung zu Werksschließungen

Karl Neumann
Der Aufsichtsrat des Autobauers Opel hat noch keine Entscheidung zu möglichen Werksschließungen getroffen. Im Anschluß an die Sitzung des Gremiums am Mittwoch nachmittag erklärten Management und Beschäftigtenvertreter lediglich, alle Beteiligten seien »darüber einig, daß Opel profitabel arbeiten und dazu Maßnahmen ergreifen muß, um Umsätze zu steigern, Margen zu erhöhen und Kosten zu reduzieren«. Hierfür hätten sich beide Seiten »auf eine Fortsetzung ihres Dialogs verständigt, um gemeinsam die optimale Strategie zur Verbesserung der finanziellen Lage des Unternehmens zu erarbeiten«, hieß es in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Zuvor hatte Rainer Einenkel, Betriebsratsvorsitzender des als gefährdet geltenden Bochumer Opel-Werks, in einer Erklärung mit Nordrhein-Westfalens IG-Metall-Bezirksleiter Oliver Burkhard vor einer Stillegung des Standorts gewarnt. »Eine Schließung von Opel Bochum würde für General Motors und Opel die teuerste Werksschließung aller Z...

Artikel-Länge: 3510 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €