Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
21.03.2012 / Sport / Seite 16

Training ohne Training

Gendoping im Radsport: Zwei Ampullen des Marathonmaus-Präparats Aicar gefunden

Tom Mustroph
Neue Beweise erhärten einen älteren Verdacht: Es gibt Gendoping im Radsport. Wie am Montag in der spanischen Tageszeitung El Pais verlautete, nahm die spanische Polizei im Rahmen der »Operacion Skype« am 5. März auf dem Flughafen Madrid den Sportarzt Alberto Beltran fest. In seinem Gepäck befanden sich zwei Ampullen des Medikaments Aicar. Diese Substanz, in Langform Aminoimidazol-Carboxamid-Ribonukleosid, sorgt durch gezielte Stimulation einzelner Gene für eine vermehrte Glukoseaufnahme der Zellen. Das führt direkt zu einem stärkeren Wachstum jener Muskeln, die für Ausdauerleistungen zuständig sind. In Tierversuchen wurde dieser Effekt nachgewiesen, deshalb ist Aicar als »Marathonmaus«-Präparat bekannt. Mit dem Medikament präparierte Mäuse rannten fast anderthalb Mal länger als Mäuse einer unbehandelten Kontrollgruppe.

Aicar-Entwickler Ronald Evans schrieb dem Medikament die Wirkung eines »Trainings ohne Training...

Artikel-Länge: 2873 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €