Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.03.2012 / Ausland / Seite 7

Kartoffeln in Bewegung

In Griechenland breitet sich die Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte aus

Heike Schrader, Athen
Bei 492,30 Euro netto im Monat muß mit jedem Cent gerechnet werden. Doch nicht nur die Hunderttausenden Bezieher des unlängst auf diesen Betrag gesenkten Mindestlohns beteiligen sich an der jüngsten »Widerstandsbewegung« in Griechenland. Was als »Kartoffelbewegung« begann, wurde bereits auf Olivenöl, Hülsenfrüchte und einheimischen Reis ausgedehnt, an der Einbeziehung der Osterlämmer wird gearbeitet.

Konkret geht es bei der im Februar entstandenen »Kartoffelbewegung« um die direkte Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte zwischen Produzenten und Konsumenten unter Umgehung der Zwischenhändler. Knapp einen Euro muß man normalerweise in Supermärkten oder Gemüseläden für ein Kilo einheimischer Erdäpfel bezahlen, wobei der Bauer davon gerade mal etwa 15 Cent erhält. Zudem zahlen die Großhändler meist in Form von erst Monate später einlösbaren Schecks.

Das geht auch anders, dachten sich einige Bauern in Nordgriechenland und boten ihre Kartoffeln über das In...



Artikel-Länge: 4092 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.