Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
09.03.2012 / Ausland / Seite 7

Atomkonzerne gegen Obama

US-Bergbaulobby will Verbot neuer Uranförderung am Grand Canyon kippen

Ruth Baier
Im November entscheiden die Wähler in den USA nicht nur über ihren Präsidenten, sondern auch über die Zusammensetzung des Kongresses. Dabei will auch der Republikaner Paul Gosar aus Arizona wieder in das Repräsentantenhaus gewählt werden, um einen »Kreuzzug gegen Präsident Obama und seine demokratischen Verbündeten« zu führen. Das erklärte er am vergangenen Wochenende bei einer Wahlkampfveranstaltung der erzreaktionären Tea-Party-Bewegung in Payson. Derart angestachelt wurde er von einem Besucher gefragt, ob ihm bewußt sei, daß Obama und die Demokraten »einen marxistischen Aufstand« vorbereitet hätten. Sie seien »sicherlich nicht auf dem amerikanischen Weg«, bestätigte der Politiker.

Unterstützt wird Gosar von der National Mining Association (NMA), der Interessenvertretung der US-Bergbauindustrie. Diese sieht in ihm einen der Verteidiger »des Bergbaus«, der von der Obama-Administration zum Beispiel durch ein 20jähriges Moratorium für die Uranförderung in...

Artikel-Länge: 4512 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €