1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.02.2012 / Inland / Seite 5

Reisewarnung

Tarifkonflikte an Berliner und Frankfurter Airports weiterhin ungelöst. Besonders Lufthansa-Flüge vom Streik betroffen

Mirko Knoche und Johannes Schulten
Von Reisen mit dem Flugzeug ist derzeit abzuraten. Nachdem die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihren Arbeitskampf am Frankfurter Airport bis zum Donnerstag ausgeweitet hat, bleibt auch der Tarifkonflikt um die knapp 1800 Bodenbeschäftigen an den beiden Flughäfen in Berlin noch immer ungelöst.

Ein Treffen der ver.di-Tarifkommission, bei dem über ein Angebot des Flughafendienstleisters GlobeGround Berlin (GGB) beraten wurde, blieb bis jW-Redaktionsschluß ergebnislos. Die Gewerkschaft hatte für den gestrigen Montag einen Streik angekündigt, sollte GlobeGround bis zum Freitag kein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen. Das Material sei sehr umfangreich, hieß es bei ver.di. Ob dieses Kriterium für die GGB-Vorschläge reicht, war nicht zu erfahren. Sowohl Gewerkschaft als auch Unternehmen weigerten sich, inhaltliche Aussagen zu machen. In einer Pressemitteilung ließ GlobeGround lediglich wissen, man habe »Neuregelungen bei den Entgelten als auch bei den zug...

Artikel-Länge: 4517 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €