Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
24.02.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

»Sunblocker« setzt sich durch

Wirtschafts- und Umweltminister legen Plan zur Drosselung des Ausbaus der Solarenergie vor

Wolfgang Pomrehn
Nach längerem Hin und Her haben sich Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler auf einen gemeinsamen Vorschlag für eine weitere Absenkung der Vergütungssätze für neuinstallierte Solaranlagen geeinigt. Das wurde am Donnerstag bekannt Die bisherige Regelung sieht vor, daß der den Anlagenbesitzern garantierte Preis für ihren Strom im Halbjahrestakt abgesenkt wird. Der nächste Schritt stünde nach der bisher gültigen Fassung des Erneuerbare Energiengesetzes (EEG) zum 1. Juli an – eine Reduzierung um 15 Prozent. Dann würde der Strom aus den nach diesem Termin errichteten Anlagen je nach deren Größe und Art mit 15,2 bis 20,7 Cent pro Kilowattstunde vergütet. Am wenigsten gibt es für Freiflächenanlagen, am höchsten ist das Entgelt für kleine Hausanlagen. Diese Tarife sind den Besitzern jeweils für 20 Jahre garantiert.

Der Wirtschaftslobby aus...

Artikel-Länge: 2770 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €