Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.02.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Eine gerade Linie

Zu jW vom 31. Januar: »Meine Akte«

Meine Meinung zu den Bespitzelungen deutscher Abgeordneter, nicht durch das MfS der DDR, sondern freiheitlich, demokratisch und rechts-staatlich durch das Bundesamt für »Verfassungsschutz«:

Der aufmerksame und nachdenkende Bundesbürger, obendrein mit eini­gen Geschichtskenntnissen behaftet, kommt zu folgenden Erkenntnis­sen: Es gibt eine gerade Linie von den Naziverbrechern des »III. Reiches« über die Altnazis im Adenauerstaat zu den Neo- und Jungnazis des heutigen Deutschlands. Und es gibt eine gerade Linie von den Beamten und Hoheitsträgern des »III. Reiches« und deren Ideologie über die Beamten und Hoheitsträger nebst 131ern des Adenauerregimes zu den politischen Eliten und Volksvertretern des heutigen Deutschlands. Und es gibt vor allem eine gerade und ungebrochene Linie vom »Kampf gegen Bolschewismus, Marxismus, Kommunismus und das Judentum des III. Reiches« über die Verfolgung und Einkerkerung d...



Artikel-Länge: 6332 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €