Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.02.2012 / Politisches Buch / Seite 15

Antifaschistischer Volksbildner

Der österreichische Widerstandskämpfer Peter Kammerstätter

Simon Loidl
Die oberösterreichische Landesorganisation des sogenannten KZ-Verbandes publiziert seit einigen Jahren eine Reihe, in der das Leben und Wirken von Widerstandskämpfern gewürdigt und vor dem Vergessen bewahrt wird. Bereits erschienen sind biographische Skizzen zu Rudolf Haunschmid und Max Petek. Im Dezember wurde nun rechtzeitig zum 100. Geburtstag des Widerstandskämpfers und Chronisten der Arbeiterbewegung Peter Kammerstätter (1911-1993) eine Broschüre vorgestellt.

Kammerstätter, im sozialdemokratischen Umfeld sozialisiert, war seit seiner Jugend in der Arbeiterbewegung aktiv. Anfang der 1930er Jahre erlebte er das Zurückweichen der Sozialdemokratie vor dem Faschismus und näherte sich deshalb der kommunistischen Bewegung an. 1933 trat Kammerstätter schließlich der bereits illegalen KPÖ bei. In den folgenden Jahren wurde er immer wieder verhaftet und schließlich 1939 ins KZ Buchenwald deportiert, wo er sich sofort dem Lagerwiderstand anschloß.

Nach der Be...



Artikel-Länge: 3538 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €