Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
31.01.2012 / Ausland / Seite 7

Sarkozy beschenkt Unternehmer

Frankreichs Präsident kündigt Steuererleichterungen für Unternehmer und Abschaffung der 35-Stunden-Woche an

Christian Giacomuzzi, Paris
Der französische Präsident Nicolas Sarkozy (UMP) hat am Sonntag abend in einem Fernsehinterview eine Reihe von Maßnahmen angekündigt, mit denen er die Konjunktur ohne zusätzliche öffentliche Ausgaben ankurbeln will. Geplant sind insbesondere Maßnahmen im Bauwesen, in der Industrie, eine Reduktion der Lohnkosten, das Ende der 35-Stunden-Woche, eine Besteuerung der Finanztransaktionen, sowie eine Anhebung der Mehrwertsteuer zur Förderung von in Frankreich hergestellten Produkten.

Sarkozy betonte in dem mehr als einstündigen Interview seine feste Entschlossenheit, die Konkurrenzfähigkeit der Industrieproduktion in Frankreich anzuheben. Zu diesem Zweck müsse man die Lohnkosten senken, um der Firmenabwanderung Einhalt zu gebieten. Dazu soll die Einführung einer »sozialen Mehrwertsteuer« beitragen, so der Präsident, der damit eine Anhebung der Steuer um 1,6 Prozentpunkte ab dem 1. Oktober 2012 umschrieb. Diese würde einerseits den Konsum von Importprodukten br...

Artikel-Länge: 3313 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €