75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.01.2012 / Geschichte / Seite 15

Erneute Einheit

1912 konstituierten sich die Bolschewiki zur eigenständigen Partei

Nick Brauns
Als Reaktion auf den revolutionären Aufschwung des Jahres 1905 in Rußland hatte der Zar im folgenden Jahr erstmals die Wahl einer Reichsduma ermöglicht. Hatte die Sozialdemokratische Arbeiterpartei Rußlands (SDAPR) diese erste Duma noch als »Scheinparlament« boykottiert, so zogen 1907 auch einige Sozialdemokraten und radikale Bauernvertreter in die zweite Reichsduma ein. Angesichts einer zunehmenden sozialrevolutionären Agitation löste die Regierung von Premierminister Pjotr Stolypin am 3. (16.) Juni 1907 das Parlament in einem staatsstreichartigen Akt auf. Ein neues Wahlgesetz beschnitt die Rechte der Arbeiter und Bauern massiv, um ein dem Großgrundbesitzer Stolypin genehmes Parlament zur Unterstützung seiner auf eine Stärkung der Großbauern zielenden Reformen zu ermöglichen. Stolypin verhängte das Kriegsrecht, die Gefängnisse füllten sich, Tausende Todesurteile wurden verkündet und 3500 Menschen mit dem Galgen – der »Stolypinschen Krawatte« &ndash...

Artikel-Länge: 9237 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €