Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
31.12.2011 / Ansichten / Seite 8

Neues Drehbuch

Arabische Mission impossible

Werner Pirker
Die Anwesenheit der Beobachtermission der Arabischen Liga in Syrien wird an der Lage im Land nichts mehr ändern. Dafür sorgt eine unversöhnliche Opposition, die den von den imperialistischen Zentren geforderten Regimewechsel unter allen Umständen erzwingen will. Ein zentraler Punkt im arabischen Friedensplan sieht die Aufnahme eines nationalen Dialoges vor. Da ein solcher von der Opposition rundweg abgelehnt wurde, war die Friedensmission schon als gescheitert anzusehen, bevor sie überhaupt begonnen hatte.

Das Assad-Regime ist in eine Lage geraten, in der es nur verlieren kann. Geht es schonend mit der Protestbewegung um, wird das als Schwäche ausgelegt und zu immer neuen Provokationen genutzt. Geht es offensiv gegen die Aufständischen vor, sitzt ihm die als »internationale Gemeinschaft« auftretende Meute an der Gurgel. Entsprechend befindet sich die Opposition in einer Win-Win-Situation. Das läßt sie auch die Arabische Liga spüren. Werden von den Rebell...

Artikel-Länge: 3082 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €