Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.12.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Staatliches Töten

Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe wurden in den USA 1271 Menschen hingerichtet

Jürgen Heiser
In den USA wurde die Todesstrafe am 2. Juli 1976 nach ihrer vierjährigen Aussetzung wieder eingeführt. Im Verfahren Furman gegen den Bundesstaat Georgia hatte der Oberste Gerichtshof der USA am 29. Juni 1972 mit fünf gegen vier Stimmen entschieden, die Todesstrafe verletze den 8. Zusatzartikel zur US-Verfassung, der »grausame und ungewöhnliche« Strafen verbietet. Das Gericht setzte die Todesstrafe im ganzen Land aus, erklärte 40 Todesstrafengesetze für nichtig und wandelte die Todesurteile von 629 Gefangenen in lebenslängliche Haftstrafen um.

Der vorübergehende Sieg über die Todesstrafe war juristischer Ausdruck der gesellschaftlichen Umbrüche der 1960er und 70er Jahre, vor allem des Aufbegehrens der schwar...

Artikel-Länge: 2241 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €