Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.12.2011 / Ausland / Seite 6

Pfefferspray gegen Erdbebenopfer

Türkische Regierung nutzt Naturkatastrophe zur Vertreibung rebellischer Kurden

Nick Brauns
Während weiterhin Nachbeben im Wochentakt die Erdbebenregion im kurdischen Osten der Türkei erschüttern, gleicht Van, das einstmals 600000 Einwohner zählte, inzwischen einer Geisterstadt. Die Mehrheit der Bevölkerung hat die Stadt verlassen und Unterkunft bei Verwandten in anderen Landesteilen gesucht. »Nur noch die Armen, ausländische Helfer und Verrückte wie wir sind geblieben«, berichtet eine Apothekerin gegenüber junge Welt. Diejenigen, die nicht gegangen sind, müssen oft trotz winterlicher Minusgrade in Zelten leben. Mehrere Kinder starben bereits, als die mit Öfen beheizten leichten Sommerzelte Feuer fingen. Winterfeste Zelte werden nur an Anhänger der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP vergeben, beklagen Erdbebenopfer und ausländische Beobachter. Diejenigen, die nicht die AKP unterstützen, haben keine andere Wahl, als zu migrieren oder in provisorischen Zelten zu überleben.

Inzwischen wird immer deutlicher, daß die Regierung die Naturkat...

Artikel-Länge: 3023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €