Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.12.2011 / Feuilleton / Seite 13

Unter Vollverklinkerten

Porträt des Fahrradfahrers als Bessermensch

Wiglaf Droste, Münster/Westfalen
Wenn die Päderastentraumfrau Katie Melua ihr Lied »Nine Million Bicycles« plärrt, denken alle deutschen Hörer an – Münster! Denn die vollverklinkerte westfälische Universitätsstadt bringt es mitsamt aller Eingemeindeten und Studenten zwar nur auf gut 280000 Einwohner; von denen aber fahren neun Millionen Fahrrad, haben immer Vorfahrt und immer recht.

Das ist bedauerlich, denn Fahrradfahren ist eine schöne Sache, Rechthaben dagegen ist ziemlich langweilig und kann schnell pathologisch werden. Wenn ein Radler zu einem Rechthaberbiker mutiert ist, hat der Spaß für alle anderen ein Ende. Denn der Zweiradrechthaber ist kein Verkehrsteilnehmer, sondern ein Bessermensch, für den ausschließlich seine eigenen Regeln gelten.

Durch die Lawine der Automobile schießt er links-rechts kreuz und quer; rettet ihm ein umsichtiger Autofahrer durch In-die-Eisen-Steigen sein Leben, steigt der Rechthaberbiker vom Rad, tritt oder schlägt das verhaßte Automobil nach Kräf...



Artikel-Länge: 3057 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €