Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
08.12.2011 / Ansichten / Seite 8

Anwalt der City

Cameron droht EU mit Veto

Klaus Fischer
London droht dem EU-Gipfel mit Blockade. Falls am Freitag in Brüssel britische Interessen nicht gebührend berücksichtigt würden, werde er keiner Vertragsänderung zustimmen, verkündete David Cameron am Mittwoch. Das war zu erwarten. Doch anders als sonst will der Premierminister nicht einfach nur die Sonderrolle des Königreiches fortschreiben, sondern nach Möglichkeit alles verhindern, was dem Finanzkapital mißfallen könnte. Und dabei sieht sich der Sohn eines Börsenmaklers vermutlich nicht nur den heimischen Finanzkonzernen, Fonds und Brokerfirmen verpflichtet, sondern dürfte auch das Mandat der Wall Street haben.

Ob das die Euro-Retter aus Deutschland und Frankreich bei ihren Plänen hindern wird, die EU, oder wenigstens die 17 Staaten der Währungsunion, einem zentralen etatistischen Diktat zu unterwerfen, bleibt abzuwarten. Widerstand aus der Downing Street war den Akteuren in Berlin und Paris bislang eher willkommen als lästig. Die britische Quertreibe...

Artikel-Länge: 3114 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €