Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
07.12.2011 / Ausland / Seite 8

»Der KCK-Prozeß ist eine Terrormaßnahme«

Verhaftungswellen in der Türkei: Eine politische Lösung der kurdischen Frage ist vorläufig in die Ferne gerückt. Ein Gespräch mit Yildirim Türker

Corinna Trogisch
Yildirim Türker ist Szenarist, Übersetzer und Journalist. Seit 16 Jahren schreibt er Kommentare für die liberale türkische Tageszeitung Radikal

Zur Zeit folgt in der Türkei eine Verhaftungswelle auf die andere. Am 28.Oktober wurden unter anderem der Verleger Ragip Zarakolu und die Professorin Büsra Ersanli mit dem Vorwurf der Zugehörigkeit zur KCK, der Gemeinschaft der Gesellschaften Kurdistans, inhaftiert. Vor wenigen Tagen 100 weitere Personen, darunter viele Anwälte, dann in Izmir 33 weitere. Was ist Sinn und Zweck dieser Maßnahmen?

Der KCK-Prozeß ist eine Terrormaßnahme der AKP-Regierung, die zeigt, daß die 2009 begonnene Öffnungspolitik gegenüber den Kurden nichts als ein politisches Manöver war. Unterstützt von den USA, hat sich die Regierung zu einer radikalen Lösung des kurdischen Problems entschlossen. Sie versucht, kurdischer Politik jeden Raum zu nehmen. Sämtliche Funktionäre der prokurdischen Partei für Frieden und Demokratie (BDP), Intellektu...

Artikel-Länge: 4715 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €