Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.12.2011 / Inland / Seite 4

BUND macht schlapp

Umweltorganisation und andere Teile des »Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21« wollen Montagsdemos aussetzen. Votum des »großen Ratschlags« ignoriert

Daniel Behruzi
Am Montag abend kamen erneut mehrere tausend Gegner von »Stuttgart 21« vor dem Hauptbahnhof der baden-württembergischen Landeshauptstadt zusammen. Doch die 102. Montagsdemo könnte die letzte ihrer Art gewesen sein. Das zumindest will offenbar ein Großteil der im »Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21« zusammengeschlossenen Organisationen. Das Bündnis hat mehrheitlich entschieden, die Montagsdemos »auszusetzen«, obwohl sich ein »großer Ratschlag« von mehr als 700 Aktivisten am Sonntag eindeutig für die Fortsetzung der wöchentlichen Kundgebungen ausgesprochen hatte (jW berichtete). An den kommenden Montagen will die Gruppe »Parkschützer« die Aktionen organisieren.

»Die Bündnismitglieder haben sich mehrheitlich dafür entschieden, mit den Montagsdemos auszusetzen«, erklärte Gerhard Pfeifer, Regionalgeschäftsführer des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) gegenüber der Presse. Nach jW-Informationen haben sich nur die Vertreter von »Stuttgart Ökologisch Sozial...

Artikel-Länge: 3882 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!