Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.12.2011 / Feuilleton / Seite 12

»I know no medium«

Überraschend sachlich und aufmerksam: Fukunagas neue Filmadaption von Charlotte Brontës Roman »Jane Eyre«

Peer Schmitt
Von Charlotte Brontës Roman »Jane Eyre« hat es natürlich schon sehr viele Filmadap­tionen gegeben. Die International Movie Data Base, die man zu solchen Zwecken gewöhnlich befragt, zählt allein unter diesem oder ähnlichen Titeln mehr als zwanzig seit 1910, TV-Miniserien inbegriffen.

Die berühmteste bisher ist vermutlich die von Robert Stevenson aus dem Jahr 1943, mit Joan Fontaine in der Titelrolle und Orson Welles als Jane Eyres Arbeitgeber, Liebhaber, Erlöser und Ehemann Edward Rochester. Diesen Film fand ich, als ich ihn als von literarischer Bildung weitgehend noch unbelecktes Kind im TV gesehen hatte, ziemlich gruselig. Junge Waisenmädchen, die Gespenster sehen und im strömenden Regen von sadistischen Schulleitern zu Tode gequält werden. Und Orson Welles gibt den sehr düster durchgeknallten Schloßherren. Der gespenstische und sadistische Aspekt des Films ist mir lebhaft in Erinnerung geblieben.

Historisch kann man ihn in die Phase einordnen, als Ho...



Artikel-Länge: 5662 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!