Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
28.11.2011 / Thema / Seite 10

Kasino der Levante

Reportage. Nordzypern – Reise durch eine verfemte Republik

Kai Althoetmar
Bei welchem Namen man die Stadt nennt, daran gibt man sich zu erkennen. Für die Griechen ist sie immer noch das alte Amóchostos, die Türken nennen sie Gazimagusa oder kurz Magusa. Dem Rest der Welt – den Fremden, den UNO-Soldaten, den Briten – ist sie als Famagusta geläufig. Famagusta, Hafenstadt im Osten Zyperns, ein paar Steinwürfe nördlich der Demarkationslinie, die die Insel teilt. Famagusta, das Dornröschen Nordzyperns, eines Staates namens Türkischer Republik Nordzypern, kurz TRNZ, den es offiziell nicht gibt, ein Abchasien oder Somaliland der Levante, das außer ihrem Protektor Türkei niemand anerkennt.

Um neun Uhr abends schläft die Stadt längst, die tags Geschichte atmet. Auswärtigen ist sie Freilichtmuseum und Geschichtslehrpfad, Flaniermeile für Tagestouristen, Kulisse für Cafés, Schmuck- und Souvenirläden, Dauerjahrmarkt der Produktfälscher. Vergangenheit, wohin man schaut: die Bastionen der Venezianer, die Reste ihres Gouverneursp...

Artikel-Länge: 24870 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €