Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.06.2000 / Feuilleton

Leserbriefe

Schiefes Bild

Zu jW vom 10./11./12. Juni: Interview mit Winfried Wolf »Keine Fahrradfahrer im Bundestag?«

Um es vorwegzunehmen: Ich bin, im Unterschied zu manchem Spitzenpolitiker, der entweder nur das Auto oder nur das Fahrrad kennt, beides, Autofahrer und Radfahrer, und somit kein Gegner des Radfahrens. In meiner Jugend fuhr ich sehr viel Fahrrad, und auch heute noch steige ich immer wieder einmal auf den Drahtesel. Gerade deshalb habe ich kritische Gedanken zur gegenwärtigen Fahrradbewegung und auch zum Interview mit W. Wolf. Schon oft haben sich anfänglich progressive technische Entwicklungen in Monster verwandelt und sind für viele Menschen zur regelrechten Geisel geworden. Gravierendstes Beispiel dafür ist wohl das Auto. Der zunehmend dichtere und schnellere Verkehr von motorisierten Fahrzeugen (Motorräder inbegriffen) engt die Bewegungsfreiheit sowohl von Fußgängern als auch von Radfahrern immer mehr ein und gefährdet im wachsenden Maße Sicherheit und Gesundheit ...

Artikel-Länge: 5176 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €