3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.10.2011 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Zwangstopfung

Zu jW vom 21. Oktober: »Aufreger des Tages: Benjamin Karabinski«

Na, jetzt werden die Kreise, die es als ihre Aufgabe ansehen, die »zweite deutsche Diktatur« aufzuarbeiten, in freudige Erregung geraten, denn nun hat eine neue Phase in der Geschichte dieser Aufarbeitung begonnen: Die Grundschüler aus dem letzten Jahrzehnt des Bestehens der DDR ergreifen das Wort. Nichts anderes bedeutet es doch, wenn Benjamin Karabinski – nach meiner Rechnung müßte der 1981 geborene sächsische FDP-Langtagsabgeordnete im Jahre 1989 die 2. Klasse der Grundschule besucht haben – dem SPD-Kollegen Karl Nolle, einem Wessi, tadelnd vorhält: »Herr Nolle hat die DDR nicht erlebt.« Das muß der Neid Herrn Karabinski lassen: Acht Jahre DDR-Lebenserfahrung hat er Karl Nolle, der erst im November 1989 nach Dresden kam, voraus. Nun wird ein Sturm durch die Zeitungsredaktionen und die historischen Seminare brausen, wenn er seine Tagebücher oder vielleicht auch n...

Artikel-Länge: 6011 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €