Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.06.2000 / Ausland

Zuspruch der Nachbarschaft

Vorsitzende der ANC-Frauenliga besucht besetzte Farmen in Simbabwe. Anrainer unterstützen Mugabe

Roswitha Reich, Harare

Winnie Madikizela-Mandela, geschiedene Ehefrau des südafrikanischen Ex-Präsidenten Nelson Mandela, zeigt wieder einmal Flagge. Erstmals in ihrem bewegten Leben machte sie sich auf, um die Schwestern und Brüder im Nachbarland Simbabwe zu besuchen. Seite an Seite mit Chenjerai Hunzvi, dem Chef der Bürgerkriegsveteranen und Kämpfer für die Landreform, ward sie auf zwei Farmen etwas außerhalb der Hauptstadt Harare gesehen, um dort Hunderten von Besetzern Mut zu machen. »Auch unser südafrikanischer Befreiungskampf war ein Kampf um Land. Wir werden die letzten sein, die mit den Fingern auf diejenigen zeigen, die versuchen, ihr Landproblem zu lösen«, verkündete sie dort laut einem Bericht des staatlichen Fernsehens.

Während sich Südafrikas Präsident Thabo Mbeki um Vermittlung im Landkonflikt und vor allem um Geld für die Auszahlung der betroffenen Farmer bemüht, versucht der ANC, in Gesprächen sowohl mit der ZANU-PF (Zimbabwe African National Union - Patriotic Fr...

Artikel-Länge: 3449 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €