Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.10.2011 / Inland / Seite 4

Kontrolleure im Streik

Arbeitskampf im Nahverkehr Baden-Württembergs fortgesetzt. Werkstätten und Ticketschalter dicht. Ver.di erwartet bei Verhandlungen am Donnerstag »echte Bewegung«

Daniel Behruzi
Ver.di hat den Arbeitskampf im baden-württembergischen Nahverkehr zu Wochenbeginn fortgesetzt. Am Montag traten die technischen und Servicebereiche der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) in den unbefristeten Ausstand. Ein Großteil der mehr als 400 Streikenden versammelte sich im örtlichen DGB-Haus. Die Bus- und Straßenbahnfahrer sollen am Mittwoch wieder in Aktion treten: Dann ist geplant, den Nahverkehr in Heilbronn, Karlsruhe, Esslingen, Baden-Baden, Freiburg, Konstanz und Stuttgart ganztägig zum Erliegen zu bringen. In der vergangenen Woche waren Busse und Straßenbahnen lediglich einen halben Tag lang in den Depots geblieben.

Ver.di gehe es mit dem Ausstand um »eine Machtdemonstration auf dem Rücken der Bevölkerung«, schimpfte Joachim Wollensak, Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Baden-Württemberg (KAV). Doch mit ihrer aktuellen Streiktaktik dürfte sich die Gewerkschaft der Sympathien weiter Teile der Bevölkerung sicher sein. Den...

Artikel-Länge: 4181 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.