Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.06.2000 / Titel

Stoiber stellt sich vor Revanchistenverband

Sogenannte Vertriebene greifen Bundesregierung an. jW- Bericht

Die sogenannten Vertriebenenverbände schießen sich auf die Bundesregierung ein: Auf dem Pfingststreffen der »Sudetendeutschen Landsmannschaft« am Sonntag in Nürnberg machten Redner der Revanchistenorganisation Front gegen die ihrer Meinung nach inakzeptable Beschwichtigungspolitik der Bundesregierung und verkündeten, politisch und juristisch dagegen vorgehen zu wollen. Dies soll in Form einer Klage wegen »Verweigerung diplomatischen Schutzes« vor dem Verwaltungsgericht Berlin erfolgen.

Schützenhilfe leistete in gewohnter Manier der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber. Der CSU-Chef warf Bundeskanzler Gerhard Schröder vor, einen »eiskalten Schlußstrich« zu ziehen und die nach seinen Wor...

Artikel-Länge: 2191 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €