75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.09.2011 / Thema / Seite 10

Rostocker Rotz

Der letzte Auswurf des Westens ist fürs Anschlußgebiet gerade noch gut

Otto Köhler
1982, als er zum Regieren antrat, rief Helmut Kohl die geistig-moralische Wende aus. Mit kleiner akademischer Verspätung machte Ernst Nolte 1986 Hitler zu Stalins legitimem Sohn und entsorgte so die deutsche Vergangenheit. Heute, ein Vierteljahrhundert nach dem Historikerstreit, vergleicht ein importierter Westprofessor in Rostock den Holocaust mit einer unappetitlichen Substanz: dem Nasenschleim in seinem Taschentuch.

Helmut Kohl hatte die Gnade der späten Geburt und war beflissen. »Auch wenn ich nachts um drei anrufe, muß er springen«, erklärte sein politischer Ziehvater, der überzeugte Altnazi und erfolgreiche Arisierer, der Industrielle Fritz Ries. In dessen exklusivem Frankenthaler Kreis verkehrte bis zu Ries’ mutmaßlichen Selbstmord 1977 die Elite der Republik – der ehemalige Offizier für wehrgeistige Führung Franz Josef Strauß, der einstige SD-Beauftragte Hanns Martin Schleyer von der SS, dessen Fuchsmajor Ries beim Heidelberger Corps ...

Artikel-Länge: 20162 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €