Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.09.2011 / Inland / Seite 2

Der Trend geht zum Zweitjob

Statistik der Bundesagentur für Arbeit: Zahl der Mehrfachbeschäftigten seit 2003 verdoppelt. Politologe kritisiert zu schwachen Gewerkschaftseinsatz für Mindestlohn

Immer mehr Beschäftigte sehen sich genötigt, einen Zweitjob anzunehmen. Die Zahl der Bürger in Deutschland mit mehreren Arbeitsverhältnissen hat sich in den zurückliegenden sieben Jahren verdoppelt, wie die Saarbrücker Zeitung unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit am Wochenende berichtete.

Gab es im Juni 2003 rund 1,2 Millionen Menschen mit einem oder mehreren Nebenjobs, so waren es im Juni 2010 schon fast 2,4 Millionen. Entsprechend stieg die Quote der Beschäftigten mit mindestens zwei Jobs von 4,3 auf 8,5 Prozent. In über 82 Prozent der Fälle handelt es sich dem Bericht zufolge nicht um mehrere Minijobs, sondern um eine geringfügige Nebenbeschäftigung neben einer Haupttätigkeit. Mit 57,5 Prozent sind hauptsächlich Frauen unter diesen Mehrfachbeschäftigten.

Gründe für...



Artikel-Länge: 2485 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €