Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.09.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Miese Bezahlung, miese Arbeitsbedingungen

Schwarzbuch dokumentiert unhaltbare Zustände bei der Charité Facility Management

Herbert Wulff
Seit einer Woche ist die Belegschaft der Berliner Charité Facility Management (CFM) im Streik. Unterstützung erhält sie von einem Solidaritätskomitee, in dem sich Beschäftigte von CFM, Charité und dem städtischen Krankenhauskonzern Vivantes, Vertreter von ver.di und anderen Gewerkschaften sowie Aktivisten linker Gruppen und sozialer Initiativen zusammengeschlossen haben. Neben einer Solidaritätsveranstaltung, Protest­aktionen – u.a. im Berliner Kaufhaus des CFM-Miteigentümers Dussmann – und der Unterstützung von Streikposten hat das Komitee nun gemeinsam mit ver.di das »Schwarzbuch CFM« herausgegeben. Es dokumentiert die skandalösen Arbeits- und Einkommensbedingungen bei der Charité-Tochter ebenso wie die Entstehung des Unternehmens und die Entwicklung der Tarifauseinandersetzung.

Bei der CFM besteht ein tarifloser Zustand. Die Folge ist, daß die Bedingungen für die rund 2600 CFM-Mitarbeiter extrem unterschiedlich sind. 725 Beschäftigte sind ...

Artikel-Länge: 3052 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €