Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
29.08.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Kampf um die Köpfe

»Das erste Opfer des Krieges« ist auch in Libyen die Wahrheit. Propaganda und Manipulationen sollen die Realität zurechtbiegen

André Scheer
Der Grat zwischen einem Fehler, der in der Hektik schnell einmal passieren kann, und der gezielten Manipulation von Informationen ist schmal. Am vergangenen Mittwoch berichtete die britische BBC »live« über die Siegesfeiern der libyschen Aufständischen in Tripolis. Doch mancher Zuschauer wird sich gewundert haben, warum die Menschenmenge indische Fahnen schwenkte. Tatsächlich stammten die Aufnahmen aus Neu-Delhi und hatten mit dem Krieg in Libyen nichts zu tun. Nicht besser erging es dem US-Nachrichtenkanal CNN, der ein Interview mit seiner Korrespondentin Sara Sidner über die Suche nach Muammar Al-Ghaddafi mit einer Landkarte vom Libanon unterlegte. Dort gibt es zwar ebenfalls eine Stadt namens Tripoli, aber selbst die libyschen Rebellen haben bislang nicht behauptet, daß sich der langjährige Staatschef dort aufhält.

Die im Februar und März als Begründung für den Krieg herangezogenen Bombenangriffe der libyschen Luftwaffe auf friedliche Demonstranten ha...

Artikel-Länge: 5403 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €