22.08.2011 / Inland / Seite 4

Keine Gedenkminute am 4. September

Bombenopfer von Kundus haben den Respekt der Bundesrepublik ­offenbar nicht verdient: Sie waren keine Deutschen

Otto Köhler
Am 13. August standen um 12Uhr in Berlin S- und U-Bahnen still zum Gedenken an die 136 Menschen, die zwischen dem 13. August 1961 und dem 9. November 1989 an der Mauer getötet wurden. Das ist die deutsche Adaption der alljährlichen Schweigeminute, mit der Israel – zuletzt am 2. Mai – der sechs Millionen Juden gedenkt, die von Deutschen vernichtet wurden.

Das muß man nicht vergleichen, darüber ist das neue Deutschland längst hinaus. Etwas anderes ist auch nicht vergleichbar. Nach dem Fall der Mauer entstand die »Armee der Einheit«. S...

Artikel-Länge: 1744 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe