Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.08.2011 / Ausland / Seite 6

Neuer Anlauf zur Lösung des Tempelstreits

Thailand und Kambodscha wollen offizielle Verhandlungen über Grenzkonflikt aufnehmen

Thomas Berger
Zumindest eines hat der Machtwechsel in Bangkok nach dem klaren Wahlsieg der Pheu- Thai-Partei vom 3. Juli schon bewirkt: Zwischen Thailand und Kambodscha zeichnet sich eine Entspannung ab. Die Regierungen der beiden südostasiatischen Nachbarstaaten scheinen gewillt, ihren Grenzstreit auf bilateralem Weg beizulegen. Die Vermittlung des ebenfalls zum regionalen Staatenbund ASEAN gehörenden Indonesien wird wenigstens in Gestalt von Überwachern des umstrittenen Grenzsektors wohl nicht gebraucht werden, verlautete zu Wochenbeginn.

Kambodscha hatte einen neuen Vorstoß unternommen, den mehr als ein halbes Jahrhundert zurückreichenden Konflikt, der zuletzt immer wieder gewaltsam eskaliert war, in direkten Gesprächen zu lösen. Die neue thailändische Regierung unter Yingluck Shinawatra griff die Initiative aus Phnom Penh auf. Beim nächsten Treffen des Grenzkomitees (GBC), das seit längerer Zeit schon nicht mehr zusammengetreten ist, könnten die Verhandlungen offi...

Artikel-Länge: 3612 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €