Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.07.2011 / Ausland / Seite 8

»Wir wollten G-8-Regierungen die Legitimation absprechen«

Zehn Jahre nach den Protesten in Genua: Zeit für eine Bilanz der Antiglobalisierungsbewegung. Ein Gespräch mit Luca Casarini

Raoul Rigault
Luca Casarini (44) ist ein bekannter Aktivist der italienischen außerparlamentarischen Linken und war einer der Sprecher der Disobbedienti (Ungehorsamen)

In diesen Tagen jährten sich die Proteste gegen den G-8-Gipfel im Juli 2001 in Genua zum zehnten Mal. Was ist aus der Antiglobalisierungsbewegung geworden, seit in Genua Hunderttausende auf die Straße gingen, Hunderte festgenommen und zum Teil schwer mißhandelt wurden und der 23jährige Carlo Giuliani von der Polizei erschossen wurde?

Wir sollten nicht den Fehler machen zu glauben, die Zeit sei stehengeblieben. Im Gegenteil, es war so, als sei 2001 über Genua eine Bombe abgeworfen worden, die die Bewegung in tausend Stücke riß. In den letzten Jahren haben diese Teile nach und nach verschiedene politische Praktiken und Kulturen entwickelt, und das wird heute wieder sichtbar.

Wodurch zum Beispiel?

Die Siege bei den Referenden gegen die Rückkehr zur Kernenergie oder gegen die Privatisierung der Wasserversorg...

Artikel-Länge: 3941 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €