Gegründet 1947 Donnerstag, 21. November 2019, Nr. 271
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
13.07.2011 / Inland / Seite 5

Protest gegen Niedriglohn

Gebäudereiniger verhandeln über höhere Löhne und fordern Angleichung der Ostgehälter an Westniveau. Heute Protestaktion in Berlin

Mirko Knoche
Die IG BAU will für Reinigungskräfte in Westdeutschland eine Tariferhöhung ab dem 1. Januar 2012 durchsetzen: 60 Cent pro Stunde für die Innenreinigung von Gebäuden und 80 Cent für die Außenreinigung. Im Osten verlangt die Gewerkschaft 70 bzw. 90 Cent mehr, um die Löhne bis 2015 stufenweise an das Westniveau anzugleichen. Am heutigen Mittwoch trifft sich die IG BAU zum dritten Mal mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks, um über die Tarifforderung für 900000 Beschäftigte zu verhandeln.

In den zwei vorhergehenden Gesprächsrunden war keine Einigung in Sicht. Mit einem riesigen »Putztuch der Solidarität« zwischen Ost und West wollen 200 Gebäudereiniger heute vor dem Verhandlungsort in Berlin ihre Forderungen unterstreichen. Die IG BAU begründet sie mit dem Ausbleiben von Krisenerscheinungen in der Branche. Während die Industrie heftige Produktionseinbußen verzeichnete, stellte das Gebäudereinigerhandwerk selbst am Tiefpunkt der Krise im Ja...

Artikel-Länge: 3792 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €