Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
12.07.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir haben andere niederkonkurriert«

Krise in Südeuropa ist auch Folge deutscher Billigproduktion. Ein Gespräch mit Sabine Reiner

Daniel Behruzi
Sabine Reiner ist Leiterin des Bereichs Wirtschaftspolitik beim ver.di-Bundesvorstand

Zu Beginn der Krise haben linke Ökonomen deren Dramatik und Tiefe betont. Jetzt boomt die deutsche Wirtschaft wie selten zuvor. War die Dramatisierung fehl am Platz?

Nein, denn der Einbruch war weltweit von historischem Ausmaß und in Deutschland mit minus 4,7 Prozent besonders tief. Das kräftige Wachstum hierzulande ist also ein Aufholen von besonders niedrigem Niveau aus – erst im Mai wurde beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) wieder der Level von 2008 erreicht. Mit unserer Prognose von fünf Millionen Arbeitslosen haben wir uns in der Tat gründlich getäuscht. Allerdings war auch nicht abzusehen, daß die Bundesregierung mit von ihr zuvor als wirkungslos verpönten Konjunkturpaketen den Absturz abfedern würde. Trotzdem war der Rückgang des Arbeitsvolumens mit minus 2,5 Prozent noch enorm. Die Beschäftigten selbst haben mit verkürzten Arbeitszeiten – und abgesenkten ...

Artikel-Länge: 4133 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €