75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
01.07.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schuldenerlaß nötig

Welche Möglichkeiten hat Griechenland, die Finanz- und Staatskrise zu überwinden? Lehren aus dem Fall Argentinien

Fernando Krakowiak, Buenos Aires
Die griechische Schuldenkrise hat auch Argentinien wieder in die öffentliche Debatte gebracht, dessen Staatsbankrott sich in diesem Dezember zum zehnten Mal jährt. In der schwersten Krise der Geschichte des Landes hatte Argenti­niens Regierung im Dezember 2001 die Zahlungsunfähigkeit erklärt und die Bedienung der Auslandsschulden eingestellt – eine Möglichkeit, die auch für Griechenland diskutiert wird.

Nur wenige Tage später erfolgte der zweite Befreiungsschlag. Präsident Eduardo Duhalde ließ die Währung abwerten und beendete damit die zehn Jahre zuvor eingeführte eins-zu-eins-Kopplung des argentinischen Peso an den US-Dollar. Die direkten Folgen für das Land waren katastrophal: Die Krise vertiefte sich, die Wirtschaftsleistung ging um fast elf Prozent zurück. Millionen Menschen stürzten in die Armut. Im Oktober 2001 galten 54,3 Prozent der Bevölkerung als arm, ein Anstieg um 40 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr zuvor.

Abschlag akzeptiert

Doch bere...

Artikel-Länge: 5468 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €