Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
17.06.2011 / Feminismus / Seite 15

Herrliches Feindbild

Zweites Treffen erklärter Antifeministen in der Schweiz: Männerrechtler präsentieren Kronzeugin auf dem Weg zu Maria

Claudia Wangerin
Nein, sie seien nicht frauenfeindlich, versichern die Männerrechtler von der Schweizer »Interessengemeinschaft Antifeminismus«, kurz IGAF, die am 25. Juni ein zweites internationales Treffen ausrichtet. Sie seien für echte und wahre Gleichberechtigung.

»Pro Gleichberechtigung« heißt aus ihrer Sicht zum Beispiel, daß Frauenhäuser abgeschafft gehören, da sie »steuerfinanzierte Orte des institutionalisierten Männerhasses« seien. Die Antifeministen wollen Frauen auch nicht allein über ihren Körper bestimmen lassen: »Entweder wird Abtreibung für werdende Mütter vollständig verboten. Oder der Vater erhält ein Mitspracherecht bei einer allfälligen Abtreibung«, heißt es in ihrem Programm. Aus dem »Oder« wird bereits deutlich, daß sich die IGAF zwar über ihr Feindbild einig ist, aber sonst über vieles nicht. Denn es folgt: »Oder er selbst verfügt von Anfang an über das Recht der Vaterschaftsverweigerung.« Was immer das ist – Kondome sind jedenfalls in der S...

Artikel-Länge: 6101 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €